Eröffnung in:

Tage

Stunden

Minuten

Anreise:
Abreise:
Anfragen
Buchen

Sport- und Wellnesshotel in Südtirol

Ganz schön kultig!

Bei einem Aperitif vergisst man gerne mal die Zeit. Doch was wäre der Sommer ohne ein erfrischendes Getränk im Freien? Am besten machst du hierfür einen Tagesauflug in die 25 Minuten entfernte Landeshauptstadt Bozen. Hier kannst du nicht nur die Lauben bestaunen, entlang der Talferpromenade flanieren, sondern auch Hugo und Heavy Metal genießen. Kein Witz! Das Archäologiemuseum, besser bekannt als das Zuhause der weltbekannten Gletschermumie Ötzi, lädt in der warmen Jahreszeit zum kultigen Chill-out.

Die Stoanernde Mandln

Sagen und Legenden ranken sich um die Gipfelgestalten aus Stein, die an mannshohe Steinmänner erinnern und umganssprachlich „Stoanernde Mandln“ genannt werden. Hier oben auf 2.000 Höhenmetern sollen früher die Hexen getanzt haben… Überzeug dich selbst vom Zauber dieses mystischen Ortes in den Sarntaler Alpen!

Angelglück

Wir können es nicht oft genug sagen: Meer war gestern! Also pack deine Angelausrüstung ein und begib dich zum Durnholzer See auf 1.545 Meter. Wer weiß, vielleicht machst du fette Beute?! Anschließend bietet sich eine gemütliche, 60 Minuten lange Rundwanderung am Seeufer an. Zum Baden ist das Wasser wohl zu kalt, aber überzeug dich doch selbst, indem du zunächst mal mit dem großen Zeh vorfühlst…

Scheinwerfer an!

Aufgepasst liebe Rodelfreunde:  Einmal im Monat verwandelt sich die 4,5 km lange Rodelbahn in Reinswald zur scheinwerferbeleuchteten Bühne. Dann ist Mondscheinrodeln angesagt! Von 19 Uhr bis 21.30 Uhr bleibt die Kabinenbahn für große Kufen-Raser und kleine Vollmondheuler geöffnet.

Loipenlust

Wenn du auf Langlaufen stehst, dann ab ins nahegelegene Pensertal! Bestens präpariert, zieht sich die mittelschwere Loipe 19 Kilometer von Weißenbach über Pens bis nach Asten und wieder zurück. Zieh deine Spur durch die weiße Winterlandschaft, vorbei an urigen Bauernhöfen…

Auf scharfen Kufen

Probier mal eine etwas andere See-Rundfahrt auf Kufen! Die Sonne im Gesicht, das Eis unter den Füßen und der Schnee ringsum: Auf dem Durnholzer See kannst du beinahe schwerelos dahingleiten, unzählige Pirouetten drehen oder über die 13 Hektar große Eisfläche dem Puck nachjagen.

Hast du Lust auf unsere News?